Auto & Zweirad, Mobilität, Produktion, Rennsport, Reisemobile

Zurück in die Vergangenheit: Problematik bei der Skihalterung

Am 9. Januar 1978 berichtete der Motor-Informations-Dienst im 27. Jahrgang über Skihalter und deren Befestigung auf dem Autodach

ZeitreiseBMW

So ist es richtig! Gerade bei so schnellen Wagen wie dem BMW 2500 sollen die Skispitzen stets nach hinten zeigen, damit der Auftrieb die Bretter nicht vom Dachhalter reißt. © BMW Werkfoto/TRDmobil

(TRD/MID) – Die Skihalter gehören generell nur dann auf das Autodach, wenn Skier transportiert werden, wobei die Skier immer mit den Spitzen nach hinten zeigen müssen. Vor der Abfahrt sollte man sich durch eine letzte kurze Überprüfung nochmals vom Halt des Trägers und der Skier überzeugen.

Treten während der Fahrt plötzlich vom Dach her Nebengeräusche auf, sollte man möglichst sofort anhalten und den Grund dafür ausfindig machen. Bei kurzen Pausen – wie zum Beispiel beim Tanken – ist ebenfalls die Möglichkeit gegeben, sich vom Halt der Skier und des Trägers zu überzeugen.

Wenn die Skier mit Gummiband-Haltern befestigt werden, ist eine zusätzliche Sicherung mit Riemen aus Leder oder Kunstfaser ratsam. Die Gummis können leicht beschädigt werden, altern und werden brüchig. Vor allem dann, wenn die Skihalter – meist aus Bequemlichkeit – den ganzen Winter über auf dem Autodach bleiben.