Luxus, Lebensgefühl, Zeitgeist, Kurioses,Trends

Warum Indianer auf Lifestyle abfahren

Ein heißes Bike ist zu wenig: Deshalb setzt Indian jetzt verstärkt auf Mode, damit Mann und Frau auf ihre Kosten kommen. Foto:  © Indian/TRD blog news portal
indian

 

(TRD/MID) Stiefel, Schmuck und scharfe Shirts: Bei Indian kommt auch die modebewusste Bikerin auf ihre Kosten. Der Motorrad-Hersteller erweitert mit dem Modelljahr 2017 sein sogenanntes „Apparel & Gifts“-Programm. Von der Wanduhr übers Kopfkissen bis zum Werkzeugwagen ist so gut wie alles im Angebot. Der „Indianer“ fährt auf Lifestyle ab und zeigt das auch. Künftig werde jeder Indian-Fan fündig, selbst wenn etwas Ungewöhnliches sucht, versprechen die Macher der Kult-Marke.

Wie wär es mit einem „Slap Koozie“? Was das ist denn? Ein „Slap Koozie“ verhindert, dass Biker kalte Finger bekommen, wenn sie beieinander stehen, Bier oder Softdrinks trinken. Denn es nimmt die Getränkedose auf und sorgt dafür, dass das Getränk kalt bleibt. Außerdem gibt es ab 2017 Indian-Stiefel, die bei der renommierten US-Marke Red Wing Shoes gefertigt werden. Es werden zwei verschiedene Modelle für Herren und ein Modell für die Motorrad-Ladies angeboten. Und wie wäre es mit dem neuen Indian-Buch als Weihnachtsgeschenk? Dort ist auf mehr 224 Seiten und 300 Bildern die Geschichte der Marke festgehalten.