Handel, Wirtschaft, Forschung, Umwelt, Politik und Gesellschaft

Ultraleichtflugzeug erhält Zulassung für die Bundesrepublik Deutschland

Ultraleichtflieger

Startklar für den deutschen Luftraum: das zweisitzige Elektro-Flugzeug Yuneec E430.
TRD/Wirtschaft © Yuneec

(TRD/MID)  Es ist flüsterleise, kann bis zu zwei Stunden am Stück und bis zu 198 km/h schnell fliegen: Als eines der Ersten erfüllt das zweisitzige Elektromotorflugzeug E430 die strengen Zulassungskriterien für den europäischen Luftraum und erhielt jetzt eine Zulassung vom Fachverband der Ultraleichtflieger in der Bundesrepublik Deutschland (DULV). Hersteller des E-Fliegers ist kein renommierter Flugzeugbauer, sondern die Firma Yuneec, einer der führenden Entwickler und Produzenten von kommerziell und privat genutzten Drohnen. Der ließ seine jahrelange Erfahrung im UAV-Bereich (Unmanned Aerial Vehicles) in die Entwicklung des von einem 48 kW starken Elektromotor angetriebenen E430 einfließen. So werden beispielsweise Motor und Regeltechnik in der gleichen Produktionsstätte hergestellt wie die des kommerziellen Multikopters H520.

Werbeanzeigen