Auto & Zweirad, Mobilität, Produktion, Rennsport, Reisemobile, Zubehör

Transporter mieten ist am Samstag am teuersten

(TRD/MID) Wer seinen Umzug selbst organisiert und dabei aufs Wochenende angewiesen ist, muss ganz schön tief in die Tasche greifen. Denn der teuerste Anmiettag für einen Transporter ist der Samstag. Das hat das Vergleichsportal Check24 errechnet.

 

UmzugLKW

– Wer flexibel ist, sollte am Dienstag umziehen – dann sind die Transporter am billigsten.
© Daimler/TRDmobil

So kostet der motorisierte Umzugshelfer samstags im Schnitt 122 Euro pro Tag. Und auch bei einer Anmietung am Freitag werden noch durchschnittlich 92 Euro fällig. Ganz anders schaut es zu Wochenbeginn aus. „Der günstigste Abholtag für einen Transporter ist der Dienstag“, so das Portal. Dann kostet ein Nutzfahrzeug nämlich im Durchschnitt nur 43 Euro pro Tag – gerade mal ein Drittel des Tagespreises vom Samstag.

Hyundai Umzug

Im Vergleich der zehn größten deutschen Städte sind die Mietwagenpreise für einen Transporter in Düsseldorf am höchsten. Hier werden im Schnitt 73 Euro für einen Tag fällig. Am günstigsten leihen Verbraucher ein Nutzfahrzeug in Essen – für 57 Euro. Foto: Hyundai/TRDmobil

Internet im Flugzeug wird Standard

Handel: Das Interesse an gebrauchten Elektrofahrzeugen hat zugenommen

Mustang Coupé im Oldtimer-Ranking am gefragtesten

Die Transporter Szene stellt Neuheiten und dicke Brummer vor

Beim Winterreifenkauf lohnt der Preisvergleich

Vignetten in Schweiz und Österreich 2019 für Autofahrer und Biker etwas teurer

Der typische Biker kommt aus der 50Plus-Generation

Wildunfall: Wer zahlt eigentlich den Schaden, wenn Bambi ins Scheinwerferlicht springt?

Schnäppchenjagd auf dem Gebrauchtwagen-Markt

Mit dem Bike hinter der Anhängerkupplung in den Urlaub

Werbeanzeigen