Auto und Zweirad, Mobilität, Nachrichten aus der Autowelt

Training für Geländewagen-Fahrer

JeepGelände

Das Fahren über Stock und Stein mit dem Geländewagen will geübt sein.
© FCA/ TRDmobil

(TRD/MID)  Die Besitzer haben ein Fahrzeug fürs Gelände. Fahrer, die nicht wissen, wie man mit dem Offroader jenseits befestigter Straßen am geschicktesten vorankommt, erhalten bei Bedarf Nachhilfe vom Hersteller. Wer also schon immer mal genau wissen wollte, was die Vierradantriebs-Programme und Gelände-spezifischen Schalter in ihrem Jeep Renegade, Compass, Cherokee, Grand Cherokee oder Wrangler bedeuten, bekommt vom Jeep Club Deutschland nun die passenden Antworten.

Am 14. und 15. April 2018 lädt der Jeep-Markenclub zum Gelände-Einsteiger-Training ein. Auf dem Offroad-Gelände Ballenstedt im Harz freuen sich die Instruktoren des Jeep Clubs darauf, die Vierradantriebssysteme zu erklären, Fahrtechniken zum Durchqueren von Gräben oder zum Bewältigen großer Steigungen und Gefälle zu üben. Was ist ein Rampenwinklel, ein Böschungswinkel, eine Wat-Tiefe? Hier lernen Jeep-Besitzer alles über ihren SUV oder Geländewagen in Theorie und Praxis.

Werbeanzeigen