Digitales Leben, Technik, Lifestyle, auf dem Prüfstand, im Testlabor

Studienberatung per WhatsApp


 

(TRD/CID) Der Semesterbeginn rückt immer näher – und noch gibt es bei Neueinsteigern eine Menge Fragen zur Uni, zum gewünschten Studium und zum ganzen Drumherum. Die Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) bietet den Anfängern 2016 wieder einen speziellen Service: eine Last-Minute-Studienberatung via WhatsApp.

Diese elektronische Hilfestellung wird vom 22. bis 26. August in der Zeit von 14 bis 18 Uhr angeboten. Die Studienberater der FSU sind unter der Nummer 0157/34563284 zu erreichen. „Ziel ist es, Studieninteressierten, die Einschreibefristen verpasst oder bislang nur Absagen auf ihre Bewerbungen erhalten haben, doch noch einen Studienplatz zu vermitteln, der zu ihren Interessen passt“, so Dr. Beate Gräf vom Studienplatzmarketing der FSU. Dabei müssen sich die angehenden Studierenden nicht mühsam von Website zu Website klicken. Das Angebot richtet sich aber nicht ausschließlich an Abiturientinnen und Abiturienten. Auch Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen sind eingeladen, bereits erste Fragen zu stellen.

205572[1]

Foto: Vodafone/TRD blog news-portal

Im vergangenen Jahr fand die schnelle und bequeme Variante der Studienberatung bereits viel Zuspruch. Rund 100 Interessierte nutzten das Angebot. Besonders gefragt waren Infos zu Studienfächern wie Erziehungswissenschaften und BWL.