Luxus, Lebensgefühl, Zeitgeist, Kurioses

Stepp-Superstars von der grünen Insel auf Tour in Deutschland und Österreich

(TRD) Im neuem Gewand präsentiert sich die Erfolgsshow Lord of the Dance, die aktuell den Untertitel „Dangerous Games“ trägt. Nach fast zwei Jahrzehnten des Siegeszuges rund um den Globus hatte Stepp-Superstar Michael Flatley seiner Produktion kürzlich ein leicht verändertes Aussehen verliehen, während die wesentlichen Elemente von Story und populärer Tanzformationen erhalten blieben. Die Show zeigt sich in einer von riesigen LED-Wänden geprägten Kulisse und leicht variierten Kostümen als eine Art „Best of“. Das beschert den Fans ein brillantes Wiedersehen mit diesem Dauer-Hit und bis zu 40 herausragenden Tänzern.

_mg_2902_1-2

Fotos: HockeyPark Betriebs GmbH & Co.

 

Vom 27. September bis 28. Oktober 2016 gastiert die Show in Deutschland und Österreich, 28 Auftritte stehen auf dem Tourneeplan. Seit 20 Jahren begeistert Lord of the Dance, das zum Kultereignis für Menschen in aller Welt aufgestiegen ist. Knapp 4 Millionen Besucher allein im deutschsprachigen Raum, rund 80 Millionen international sollen die irische Stepp-Dance Veranstaltung bereits erlebt haben. Die geniale Synthese aus Tanz, Folklore und Show entwickelte sich vom Geheimtipp zum phänomenalen Publikumsmagneten.

_mg_1735_1-2

Das Showereignis soll in der Publikumsgunst alle anderen Highlights des Showbusiness, des Entertainment, der Rock- und Popmusik weit hinter sich gelassen haben. Die mit audiovisueller Opulenz ausgestattete Show verbindet Folklore, Hi-Tech-Popart sowie irisch-amerikanischen Stepptanz mit Flamenco-Anleihen zu einer rhythmischen, melodischen und optischen Revue, die ihresgleichen sucht. Ein engagiertes Ensemble versetzt mit seiner Performance die Zuschauer stets in euphorische Stimmung. Show-Erfinder und Super-Stepper Michael Flatley konzentriert sich nunmehr auf seine Arbeit als Regisseur und Choreograph und tritt nicht persönlich auf. Mit alternierenden Stepp-Stars in den Hauptrollen behält Lord of the Dance jedoch stets seine ursprüngliche Faszination, wie die nicht abreißende Resonanz auf die Welttourneen immer wieder unter Beweis stellt. Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie bei  www.sparkassenpark.de.

Di        27.09.2016                 Gera / Kultur- und Kongresszentrum

Mi        28.09.2016                Suhl / Congress Centrum Suhl

Do       29.09.2016                  Halle / Händel Halle

Fr         30.09.2016               Zwickau / Stadthalle

Sa        01.10.2016                 Landshut / Sparkassen-Arena

So        02.10.2016                 Innsbruck / Olympiahalle

Di        04.10.2016                 Salzburg / Salzburgarena

Mi        05.10.2016                 Kempten / bigBox Allgäu

Do       06.10.2016                 Friedrichshafen / Graf-Zeppelin-Haus

Fr         07.10.2016                 Koblenz / Conlog Arena

Sa        08.10.2016                 Würzburg / Congress Centrum Würzburg

So        09.10.2016                 Göttingen / Lokhalle

Di        11.10.2016                 Bamberg / brose Arena

Mi        12.10.2016                 Hof / Freiheitshalle

Do       13.10.2016                 Neubrandenburg / Jahnsporthalle

Fr         14.10.2016                 Schwerin / Sport- & Kongresshalle

Sa        15.10.2016                 Cottbus / Stadthalle

So        16.10.2016                 Fulda / Esperantohalle

Di        18.10.2016                 Frankfurt / Alte Oper

Mi        19.10.2016                 Augsburg / Kongress am Park

Do       20.10.2016                 Heilbronn / Harmonie

Fr         21.10.2016                 Essen / Grugahalle

Sa        22.10.2016                 Lingen / EmslandArena

So        23.10.2016                 Kiel / Sparkassen-Arena

Di        25.10.2016                 Braunschweig / Stadthalle

Mi        26.10.2016                 Köln / Lanxess Arena

Do       27.10.2016                 Lemgo / Lipperlandhalle

Fr         28.10.2016                 Krefeld / Königpalast

 

Werbeanzeigen