Auto & Zweirad, Mobilität, Produktion, Rennsport, Reisemobile

Spaghetti Car: Viel Strom – wenig Ketchup

Spagetticarbmw2

Appetitlicher Stromer: Diesen BMW i3 im Spaghetti Look hat jetzt ein Schweizer Sammler für 100.000 Euro ersteigert. © BMW/ TRD Blog News Portal

(MID/TRD) Eine solche Bühne wünscht sich sicher jedes Elektroauto: Bei einer Gala anlässlich der Stiftung von Hollywood-Star Leonardo DiCaprio stand ein BMW i3 mit den zahlreichen Prominenten im Rampenlicht. Allerdings handelte es sich bei dem Fahrzeug um keinen gewöhnlichen Stromer.

Denn dieser i3 wurde von den Künstlern Maurizio Cattelan und Pierpaolo Ferrari veredelt und jetzt bei der Gala in Saint Tropez versteigert. Nach zahlreichen Geboten ging das Kunstwerk und voll funktionsfähige Elektrofahrzeug schließlich für 100.000 Euro an einen Schweizer Sammler.

Für die Außengestaltung des BMW i3 bedienten sich die Künstler der für sie typischen Großaufnahmen von Spaghetti. Zu seiner Arbeit sagte Cattelan: „Das ist bei Weitem das beste Spaghetti Car, das ich jemals probiert habe. Die ganzen Jahre der Perfektionierung zahlen sich definitiv aus. Absolut fantastisch.“

Maurizio Cattelan gilt als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Künstler und stellte in zahlreichen internationalen Museen wie dem Museum of Modern Art, dem Centre Pompidou sowie im Guggenheim Museum in New York aus. Seine Skulptur „Him“ (2001) erzielte 2016 bei einer Versteigerung von Christie’s umgerechnet fast 15 Millionen Euro.

Zu illustren den Gästen der Veranstaltung zählten unter anderem Prinz Albert II von Monaco, Cate Blanchett, Penélope Cruz, Tom Hanks, Kate Hudson, Edward Norton, Uma Thurman und Kate Winslet. Vor diesem exklusiven Publikum trat US-Sänger Lenny Kravitz auf. Zudem überraschte Madonna mit einem Auftritt.

Spagetticarbmw1

Coole Nummer: Die Weltstars Lenny Kravitz, Leonardo DiCaprio und Madonna (v.l.n.r.) geben ein Ständchen. © BMW / TRD Blog Freizeit Kultur und Unterhaltung