Bauen und Wohnen, Haus und Garten, Renovieren und Modernisieren

Solarstrom-Investitionen sollen sich lohnen

(TRD/WID) Wer eine Solarstromanlage auf dem Dach seines Hauses hat, investiert in die Zukunft. Nach Ansicht vieler Experten können Hauseigentümer, die auf die Kraft der Sonne vertrauen, 2019 in Deutschland auf höhere Gewinne hoffen als im Vorjahr.

Photovoltaikanlagen sind in den vergangenen zwölf Monaten um rund fünf Prozent günstiger geworden. Der Ertrag ist stabil geblieben: Zwar ist die Einspeisevergütung im Jahr 2018 analog zu den Anlagenkosten gesunken, mehr Gewinn beim Eigenverbrauch wiegt dies jedoch wieder auf.

Solarstrom

– Hier geht die Sonne auf: Solarstrom gilt als Investition in die Zukunft.
© Antranias / pixabay.com / TRD Bauen und Wohnen

Mindestens die Hälfte der Stromversorger haben zum Jahr 2019 ihre Preise um durchschnittlich 1,1 Cent pro Kilowattstunde erhöht – das macht den Eigenverbrauch von Solarstrom lukrativer. Renditen von sechs bis acht Prozent sind aktuell mit Photovoltaikanlagen möglich, so Solar-Cluster-Geschäftsführer Franz Pöter. „Jetzt ist ein guter Zeitpunkt für die Investition in eine Photovoltaik-Anlage, da weitere Preissenkungen derzeit nicht in Sicht sind und die Einspeisevergütung weiter sinken wird.“

TRD-Nachrichten aus der Digitalen Welt

Traumschiff mit Gasantrieb in Betrieb genommen

Digitalisierung verändert Arbeitsplätze

Vision 2040: Audi-Drohne landelt auf dem Tankstellen-Dach und wie geht es dann weiter?

Fluggeräte der Zukunft

Hallo Zukunft: Künstliche Intelligenz lenkt das Vorankommen von morgen

TRD-Nachrichten Wirtschaft: Ökostrom-Verschwendung, Überstunden-Skandale, Unternehmensmoral kurz präsentiert

Bei tiefstehender Sonne am besten cool bleiben

Tiefstehende Sonne sorgt für Stress

Milliarden-Spritze für die Elektromobilität von Porsche