Zeitgeschichte und Historik

Rolls-Royce feiert Jubiläum auf dem Wasser

(TRD/MID) – Rolls-Royce feiert auf der Schiffbauindustrie-Messe SMM in Hamburg ein rundes Jubiläum: Schon seit 20 Jahren wird die MTU-Motorenbaureihe 4000 produziert, die 1996 als erste ihrer Art mit serienmäßiger Common-Rail-Einspritzung ausgestattet und ihrer Zeit damals weit voraus war. Bis heute wurden über 37.000 Motoren der Baureihe in die ganze Welt geliefert, zusammen haben sie mittlerweile mehr als 180 Millionen Betriebsstunden geleistet. Die Aggregate der 4000er-Baureihe sind die meistverkauften MTU-Motoren. Knut Müller, Leiter des Marine- und Behördengeschäfts bei MTU: „Auch heute, 20 Jahre nach der Markteinführung, sind die weiterentwickelten Dieselmotoren der Baureihe 4000 und der neue Gasmotor für Schiffe, der ebenfalls auf der Baureihe 4000 basiert, führende Technologien im Markt.“ Auf der SMM wird diese Erfolgsgeschichte vom 6. bis 9. September 2016 am Stand 305 in Halle 3A plastisch dargestellt. Es geht dabei um die Entwicklung von den Ursprüngen der Baureihe 4000-Motoren für Marine-Anwendungen bis zum modernen Green- und Hightech-Antrieb unserer Tage.

 

Urlaubsreise per Schiff. Angetrieben von zwei MTU-Motoren des Typs 20V 4000 M93L und einem 16V 4000 M93L erreicht Heesens Galactica Super Nova“ eine Spitzengeschwindigkeit von über 29 Knoten. © Rolls-Royce Power Systems AG Foto: Rolls Royce Power Systems AG./ TRD  Pressedienst (tageszeitungsredaktionsdienst.com)