Auto & Zweirad, Mobilität, Produktion, Rennsport, Reisemobile

Neuigkeiten rund ums Motorrad

Motorrad ZF

Der Technologiekonzern ZF ist erster Lieferant für semi-aktive Dämpfung für Motorräder weltweit. Die „Fahrwerks-Finesse“ für das Motorrad gibt es seit 2013, seitdem ist dieser Bereich enorm gewachsen. Mit dem CDC-Dämpfungssystem soll die Motorrad-Fahrt sicher, dynamisch und komfortabel sein. © ZF Friedrichshafen AG/TRDmobil

Neuauflage:

Werner Rennen Event in Hartenholm

Comic-Fans aufgepasst: 30 Jahre nach dem verkorksten Rennen am Flugplatz Hartenholm wirft Werner-Erfinder Rötger Feldmann erneut seinen viermotorigen Red-Porsche-Killer an. Reifenhersteller Continental hilft ihm dabei, richtig Gummi zu geben.

Werner-Rennen.jpg

Wenn Rötger Feldmann alias Brösel – Erfinder der Kult-Comicfigur Werner – zum Renn-Event lädt, dann ist Action angesagt. © Continental /TRDmobil

 

Rötger Feldmann alias Brösel fordert im September 1988 „Holgi“ Holger Henze zu einem spektakulären Rennen heraus. Ein Dragster-Eigenbau mit vier Horex-Motoren soll gegen einen 1967er Porsche 911 antreten. Wer bei der „Schmach von Hartenholm“ live dabei war oder die Werner-Comics kennt, weiß was vor 30 Jahren passiert ist: Der Red-Porsche-Killer wird seinem Namen nicht gerecht, verliert das Rennen.

Nun ist es an der Zeit für eine Neuauflage. Vom 30. August bis zum 2. September 2018 steigt ein viertägiges Event rund um den Hartenholmer Rennacker, bei dem Brösel erneut mit seinem Bike gegen den Porsche antritt. Mit am Start: der Reifenhersteller, der für die Kontrahenten die Pneus bereitstellt. Das Motto des coolen Duells kann nur lauten: „Volles Rooäää!!!“

Offenes Tor bei Moto Guzzi

(TRD/MID) – Der italienische Motoradhersteller Moto Guzzi lädt seine Fans zu sich ein. Am traditionsreichen Produktionsstandort Mandello del Lario werden wieder Zigtausende erwartet. Vom 7. bis 9. September werden sie beim „Moto Guzzi Open House“ im und rund um das historische Moto Guzzi Werk ihre Marke feiern.

Mehr als 50.000 Besucher kamen in den vergangenen drei Jahren aus aller Welt nach Mandello. Auch dieses Jahr öffnet das Moto Guzzi Werk wieder seine Pforte, besser gesagt, das legendäre „Rote Tor“ an der Via Parodi 57 in Mandello del Lario, um Gäste, Fans und Freunde willkommen zu heißen.

Am Samstag und Sonntag – 8. und 9. September – sind unter anderem die Hallen der Motorenproduktion sowie der Fahrzeugmontage für alle interessierten Fans geöffnet. Im Rahmen des Rundgangs darf ein Abstecher zum legendären Windkanal nicht fehlen.

Dreh- und Angelpunkt ist das „Moto Guzzi Village“ inmitten des Werksgeländes. Dort erwartet die Besucher ein interessantes, attraktives Programm, viele Informationen und noch eine Weltpremiere. Das „Moto Guzzi Village“ ist gleichzeitig Ausgangspunkt für die kostenlosen, geführten Probefahrten mit den neuesten Moto Guzzi Modellen. Sogar die V7 III Limited, die in einer exklusiven Serie von nur 500 Einheiten weltweit produziert wurde, wird mit von der Partie sein.

 

MotoGuzzi Arm1

– Manche Fans  sind nicht einfach nicht zu bremsen.
© Moto Guzzi /TRDmobil


(TRD/MID) Der italienische Motoradhersteller Moto Guzzi lädt seine Fans zu sich ein. Am traditionsreichen Produktionsstandort Mandello del Lario werden wieder Zigtausende erwartet. Vom 7. bis 9. September werden sie beim „Moto Guzzi Open House“ im und rund um das historische Moto Guzzi Werk ihre Marke feiern.Mehr als 50.000 Besucher kamen in den vergangenen drei Jahren aus aller Welt nach Mandello. Auch dieses Jahr öffnet das Moto Guzzi Werk wieder seine Pforte, besser gesagt, das legendäre „Rote Tor“ an der Via Parodi 57 in Mandello del Lario, um Gäste, Fans und Freunde willkommen zu heißen.
Am Samstag und Sonntag – 8. und 9. September – sind unter anderem die Hallen der Motorenproduktion sowie der Fahrzeugmontage für alle interessierten Fans geöffnet. Im Rahmen des Rundgangs darf ein Abstecher zum legendären Windkanal nicht fehlen.
Dreh- und Angelpunkt ist das „Moto Guzzi Village“ inmitten des Werksgeländes. Dort erwartet die Besucher ein interessantes, attraktives Programm, viele Informationen und noch eine Weltpremiere. Das „Moto Guzzi Village“ ist gleichzeitig Ausgangspunkt für die kostenlosen, geführten Probefahrten mit den neuesten Moto Guzzi Modellen. Sogar die V7 III Limited, die in einer exklusiven Serie von nur 500 Einheiten weltweit produziert wurde, wird mit von der Partie sein.