Neues von Gestern: Die mid Zeitreise: Auto Union Düsseldorf

Neues von Gestern: Die mid Zeitreise: Auto Union Düsseldorf

TRD-Zeitgeschichte und Historik

Die Mercedes-Ehe mit DKW – Am 13. Januar und am 14. April 1958 berichtete der Motor-Informations-Dienst (mid) im 8. Jahrgang über die Mercedes-Ehe mit DKW.

(TRD/MID) Eine durchgreifende Umorganisation und in deren Zuge die Umstellung auf Einschicht-Arbeit brachte bei der Auto-Union (Düsseldorf) einen Produktionsrückgang, der jedoch im neuen Jahr nach durchgeführten Rationalisierungsmaßnahmen und Erweiterungen einem abermaligen Aufschwung Platz machen dürfte. Die Auto Union stellte 41.445 (1956: 51.066) Personenwagen und 3.546 (7.627) Schnelllieferwagen her. Rund 35 Prozent der gebauten Fahrzeuge gingen in den Export. Der neue Kleinwagen soll nach den bisherigen Plänen im Herbst 1958 in die Serie gehen. Inwieweit der Schwerpunkt der Herstellung nach Ingolstadt verlagert wird, steht in Einzelheiten noch nicht fest.

Prototyp
Der Prototyp W119 stammt aus der gemeinsamen Zeit von Daimler und Auto Union.
© Daimler/ TRD Zeitgeschichte und Historik

Die Mercedes-Ehe mit DKW

Mit dem bereits gemeldeten Erwerb der qualifizierten Mehrheit der GmbH-Anteile der Auto-Union Düsseldorf – Ingolstadt durch die Daimler-Benz AG ist eine enge Bindung zweier bedeutender Namen der deutschen Automobil-Industrie erfolgt, heißt es in einer Verlautbarung der Daimler-Benz AG, die bekanntlich 1926 aus der Fusion von Daimler-Motoren-Gesellschaft und Benz & Cie., Rheinische Automobil- und Motorenfabrik AG entstanden ist, während die Auto-Union 1932 aus dem Zusammenschluss der Firmen Horch, Wanderer, DKW und Audi hervorgegangen ist. Die enge Zusammenarbeit beider Firmen – mit einer Belegschaftszahl von insgesamt zirka 75.000 und mit einer Umsatzsumme von zirka 2,2 Milliarden DM im Jahre 1957 – werde die Stellung beider Häuser im kommenden gemeinsamen Markt stärken.

Trabi wird zur Rarität

Rechtsprechung und Urteile für Mieter und Vermieter

Playboy-Party-Limousine in Deutschland aufwendig restauriert

Machbarkeitsstudie: Cannabis-Verkauf an Volljährige in Düsseldorf erstmal gescheitert

Die Busfahrkarte zur Pokémon-Jagd

Gute Karriere-Aussichten für IT-Freiberufler

Feuer und Flamme für die Fußball-WM

Mobilität: Irgendwann wird der Mensch den Asphalt wohl ganz unter den Füßen verlieren

Fahren unter Drogen doppelt strafbar


wp_head( function add_meta_tags() { ?>
%d Bloggern gefällt das: