Auto und Zweirad, Mobilität, Nachrichten aus der Autowelt

Motorrad 2018: Indianer-Fahrrad bringt Farbe ins Spiel

(TRD/MID) Es ist zwar nicht so, dass Motorräder der ältesten amerikanischen Motorradmarke Indian graue Mäuse sind. Mit einem neuen Custom-Lackprogramm werten die Amerikaner ihre beiden Modelle Scout und Roadmaster jetzt aber extra auf. In Deutschland stehen insgesamt sieben Farben zur Wahl. Die Lackierungen „Icon Black Hills Gold/Thunder Black“ und „Icon Mesa Red Smoke/Thunder Black“ hübschen den Tourer Roadmaster auf. Mit extravaganter Icon-Lackierung kostet die Maschine in Deutschland 32.150 Euro.

 

MotorradIndian

Für die Modelle Scout (Bild) und Roadmaster hat Indian limitierte Lackierungen im Angebot.
© Indian / TRDBlog 

 

 

Für die Scout haben Kunden die Wahl zwischen den Lackierungen „Icon Solar Flare Yellow“, „Icon Brilliant Blue Smoke“ und „Icon Sunblaze Orange“. Der Preis für eine Icon Scout: 14.190 Euro. Mit einer der beiden exklusiven Zweifarb-Lackierungen „Icon Thunder Black/White and Red“ oder „Icon Dirt Track Smoke/Thunder Black“ sind 500 Euro mehr fällig. Alle Lackierungen der Indian Icon Paint Series sind streng limitiert. Die ersten Maschinen werden im Frühjahr 2018 ausgeliefert.

Werbeanzeigen