Auto, Motorrad, Caravan, Reisemobil, E-Mobilität, Fahrrad, Verkehrsrecht, Werkstatt, Zubehör

Mit einer neuen Abschlepp-App den Pannendienst kontakten

Eine neue Abschlepp-App bietet Smartphone-Nutzern ab sofort eine schnelle und einfache Möglichkeit, bei einer Auto-Panne Hilfe zu rufen. Per Knopfdruck geht binnen Sekunden automatisch eine Anfrage an die Abschlepp- und Pannendienste in der Nähe – ohne dazwischengeschaltete Hotline und rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Foto: © DAV

(TRD/cid) Der Standort sowie die bei der Einrichtung der App gespeicherten Fahrzeugdaten, das Kennzeichen und eine Rückruf-Nummer werden mitgesendet. Dann startet das Wettrennen für die Abschlepp-Profis nach dem Motto: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Sorgen, an einen zu teuren Anbieter zu geraten, brauchen sich Nutzer nicht zu machen. Denn auf der Webseite (www.myschleppapp.de) eingestellten Preise gelten deutschlandweit einheitlich.

Der schnellste Betrieb versendet dann seine Kontaktdaten an die Hilfesuchenden. Schon wenige Minuten später ruft der Abschleppdienst laut dem App-Betreiber HESA Solutions zurück und klärt die Details ab. „Aktuell gehören rund 300 Abschlepp- und Bergungsdienste zu unserem deutschen Pannenhilfe-Netzwerk. Und wir arbeiten dran, schnellstmöglich ein flächendeckendes Netz in allen Regionen zur Verfügung stellen zu können.“ Frank Heck, einer der beiden HESA-Gründer.

Die MySchleppApp passe für jeden Fahrer. Versicherungs- und Clubmitglieder könnten direkt mit ihrem passenden Vertragspartner Kontakt aufnehmen und vermeiden so zu Stoßzeiten lange Warteschleifen in den Callcentern. Selbstzahler rechnen direkt mit dem Abschleppdienst ab.