Auto & Zweirad, Mobilität, Produktion, Rennsport, Reisemobile, Zubehör

Mit dem Motorrad auf Höhenrekord

Africa Twin reaches new heights

Africa Twin / Honda /TRD

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(TRD/MID) Afrika im Namen, Südamerika unter den Rädern. In der Atacama-Wüste hat sich ein Team mit fünf Honda CRF1000L Africa Twin den Vulkan Nevado Ojos del Salado vorgenommen und einen neuen Höhenrekord aufgestellt: Honda-Werksfahrer Fabio Mossini schaffte es bis auf 5.965 Meter Höhe.

Nach fünf Tagen Vorbereitung konnte das Team zur Rekordfahrt aufbrechen. Die Hondas waren lediglich mit speziellem Auspuff, überarbeiteten Kettenrädern, grobstolliger Bereifung und Original-Zubehör-Teilen modifiziert. Die letzte Etappe dauerte mehr als 24 Stunden. Schlechter Asphalt, Schotter, Erde, felsige Passagen sowie Schnee- und Eis machten den Fahrern das Leben schwer. Warum der Aufwand? Abenteuerlust und der Ansporn zu beweisen, dass die Africa Twin ihren Ruf als Adventure-Ikone nicht ohne Grund trägt

Honda Gold Wing: Ein Reisedampfer unter den Big-Bikes

Japanisches Minibike neu aufgelegt

Saisonstart: Motorrad-Neuheiten 2018 in Leipzig und Dortmund

Hondas Gold Wing hat abgespeckt

Formel E: Rein elektrisch angetriebene Boliden schnappen sich den Team-Titel

Stromtankstelle: Der Einkauf von Ladeenergie ist oft reine Vertrauenssache

Kaufprämie für Elektroautos: Ein Jahr nach der Einführung ist die Bilanz ernüchternd

Honda Clarity Fuel Cell: Brennstoffzellen-Autos lassen sich in wenigen Minuten betankten

Beim Formula-Student Wettbewerb: Sieger aus Stuttgart und Zürich

Motorräder aus zweiter Hand