Mercedes setzt auf Superheldenfilme

(TRD/MID) Die Zeiten, in denen das Batmobil für Aufsehen sorgte, scheinen vorbei. Heute fahren die Superhelden Autos mit Stern – zumindest auf der Leinwand. Denn im Hollywood-Streifen „Justice League“ unterstützt Mercedes-Benz die Comic-Legenden „Batman“, „Wonder Woman“, „Aquaman“, „Cyborg“ und „The Flash“ bei der ewigen Mission, die Welt zu retten.

 

MercedesSuperhelden

Mercedes unterstützt die Superhelden Batman und Wonder Woman im neuen Kino-Streifen „Justice League“ bei der Mission, die Welt zu retten.
© Daimler / TRD Auto

 

Zum Einsatz kommen das neue E-Klasse-Cabriolet, der AMG Vision Gran Turismo mit einem eigens für den Film neu konzipierten Innenraum und die G-Klasse 4×4². Diese mobile Einsatztruppe spielt laut Hersteller eine „tragende Rolle“ in dem Actionfilm, der am 16. November 2017 in die deutschen Kinos kommt.

Der Automobilhersteller rührt vor dem Kino-Start kräftig die Werbetrommel, unter anderem mit einem rund 30-sekündigen TV-Spot. Dieser Trailer startet am 6. Oktober in den USA, Europa und China. „Mit Justice League haben wir den perfekten Partner, um unsere Fahrzeuge und die Faszination unserer Marke prominent zu präsentieren. Das E-Klasse Cabriolet passt wie selbstverständlich zu Wonder Woman“, sagt Jens Thiemer, Vize-Präsident Marketing Mercedes-Benz Cars. Und wer anderes als Bruce Wayne alias Batman wäre besser geeignet, ein Auto wie den Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo zu fahren? „Wir freuen uns, viele Menschen mit einer kreativen und innovativen Marketing-Kampagne rund um diesen mit Spannung erwarteten Superheldenfilm anzusprechen.“