Licht- und Schattenseiten von Künstlicher Intelligenz (KI)

Licht- und Schattenseiten von Künstlicher Intelligenz (KI)

(TRD/CID) Die Künstliche Intelligenz (KI) gehört zu den Schlüsseln des technologischen Fortschritts. Doch lauern in diesem Bereich auch Gefahren. Eine YouGov-Studie zeigt nun, dass die Deutschen gegenüber der KI eher skeptisch sind. Die Licht- und Schattenseiten der KI zeigen sich beispielsweise beim autonomen Fahren: Einerseits können selbstfahrende Autos den Straßenverkehr sicherer machen, andererseits aber auch unberechenbarer.

Dass die Deutschen dem Einsatz von KI im Allgemeinen eher skeptisch gegenüber stehen, hat eine Umfrage von YouGov unter 2.000 Personen ab 18 Jahren ergeben. Knapp jeder Zweite (45 Prozent) nimmt zwar ein ausgeglichenes Nutzen-Risiko-Verhältnis wahr, ein Viertel (26 Prozent) bewertet das Risiko allerdings als höher, nur 15 Prozent hingegen sehen den Nutzen höher.

Zur Frage, welche Aufgaben die Maschinen mit KI übernehmen könnten, haben die Befragten ein differenziertes Bild. Große Ablehnung gegenüber KI herrscht in Bereichen, in denen Menschen bewertet werden. Drei Viertel (77 Prozent) sitzen bei einem Vorstellungsgespräch lieber einem Menschen gegenüber und lehnen auch die Auswahl eines Bewerbers für einen Arbeitsplatz durch Maschinen ab (73 Prozent).

BerührungenkünstlicherIntelligenz
Berührung zwischen Mensch und Maschine: Künstliche Intelligenz ist dem menschlichen Denken auf der Spur.
© geralt/pixabay.com/TRD digital * Schon gelesen?

Ein Bereich, in dem KI den Deutschen ebenfalls Angst macht, sind kriegerische Auseinandersetzungen. Die Steuerung von Waffensystemen im Krieg würde ein Großteil (71 Prozent) nicht in die Hände von KI geben. Etwas aufgeschlossener sind die Deutschen gegenüber autonomen Autos (52 Prozent). Am geringsten ist die Skepsis der Befragten bei der Vorstellung, dass einfachere Berichte, wie solche über ein Fußballspiel (45 Prozent Befürwortung) oder Aktienkurse, von KI (49 Prozent Befürwortung) erstellt werden.

Künstliche Intelligenz: Ein Rendite-Turbo für die Automobilindustrie

Vision und Realität: Autonomes Fahren gab es schon vor 3 Jahrzehnten

Dies und Das: Rund um den digitalen Wandel

Armes Deutschland: Rentner malochen noch im Ruhestand

Abschlagsfreie Altersrente knackt Millionen-Marke

Niederländische Truck-Spezialitäten leise und gut bestückt unterwegs

Beim Dienstwagen schaut das Finanzamt genau hin

Warum Führungspositionen oft verdeckt vergeben werden

Kontrollverlust: Künstliche Intelligenz ist auch immer eine Frage der Perspektive


https://tageszeitungsredaktionsdienst.com/alle-antennen-auf-empfang-verbunden-mit-hohen-erwartungen-an-die-weiterentwicklung-der-mobilitaet/

Überschall-Flieger: Concorde-Nachfolger nimmt Formen an


https://tageszeitungsredaktionsdienst.com/trd-gesundheitsticker-karies-depressionen/

Mehr Cybersicherheit für Autos


https://tageszeitungsredaktionsdienst.com/autodrive-konsortium-wie-autonome-technologien-helfen-koennen-mobilitaetsbarrieren-zu-beseitigen/

Beim Roboter-Ranking will China an die Spitze

Bei Sex in freier Natur macht ein diskreter Zuschauer es noch spannender

Alle Antennen auf Empfang, um innerstädtische Verkehrsströme zu lenken

Sicherer auf drei Rädern mit dem Roller Metropolis

Starke Fahrräder brauchen eine Versicherung

Lernfähige Computer sollen Wahlforschung vereinfachen


https://tageszeitungsredaktionsdienst.com/trd-gesundheit-volkskrankheiten-schlafstoerungen-und-unfallrisiken/

Werkstattkunden möchten gerne digitaler angesprochen werden

Mobilitätsstudie zum autonomen Fahren: Megatrend mit Chancen


https://tageszeitungsredaktionsdienst.com/strom-roller-im-lichtblauen-nostalgie-gewand/

Stressfaktoren am Arbeitsplatz abbauen


https://tageszeitungsredaktionsdienst.com/elektroautos-so-steht-es-um-die-batterie-sicherheit/

Stellenbesetzung für Unternehmen gestaltet sich immer schwieriger

Umfrage: Wollen die Deutschen für die Umwelt aufs Fliegen verzichten?


https://tageszeitungsredaktionsdienst.com/tipps-rund-um-die-gesundheit/

Lebensfreude und Trends bei der Cocktailwahl

Künstliche Intelligenz (KI) als digitaler Seniorenhelfer

Über Schwarzarbeit und weibliche Verdienstmöglichkeiten

wp_head( function add_meta_tags() { ?>
%d Bloggern gefällt das: