Auto, Motorrad, Caravan, Reisemobil, Verkehrsrecht, Zubehör, Zweirad

Kia Stinger startet bei 43.990 Euro

KIAstringer911.jpg

Der Kia Stinger kommt Ende Oktober 2017 zum Startpreis von 43.990 Euro auf den Markt.
© Kia/ TRD Auto

(TRD/MID)  Die Katze ist aus dem Sack – naja, zumindest der Kopf oder besser die Tigernase sind schon zu sehen: Kia hat den Basispreis für das neue sportliche Aushängeschild der Marke bekannt gegeben. Die 4,83 Meter lange Sportlimousine Stinger startet bei 43.900 Euro mit einem 188 kW/255 PS starken 2,0-Liter-Turbobenziner und bereits üppiger Ausstattung. Deutschlandpremiere feiert der Viertürer auf der IAA und kommt Ende Oktober in den Handel. Die Preise für die übrigen Varianten mit 147 kW/200 PS starkem 2,2-Liter-Diesel und der Topversion mit 272 kW/ 370 PS starkem 3,3-Liter-V6-Benziner beziffern die Koreaner erst im Oktober. 

Zur Serienausstattung der GT Line für die Vierzylinder-Varianten zählen unter anderem eine Lederausstattung, elektrisch einstellbare Vordersitze mit Memory-Funktion und Sitzheizung, 8-Zoll-Kartennavigation, ein Head-up-Display, ein Fernlicht-Assistent, ein Rückfahrkamera und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen. Zum Standard gehören außerdem Notbrems- und Spurhalte-Assistent, adaptiver Tempomat sowie Müdigkeitswarner und Verkehrszeichenerkennung.

Die Ausführung GT für den 370-PS-Benziner umfasst darüber hinaus zum Beispiel eine Nappa-Lederausstattung, einstellbare Sitz-Wangen für den Fahrer und Sitzventilation vorn, eine Sitzheizung hinten, ein Premium-Soundsystem, LED-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht, eine Rundumsichtkamera sowie eine Brembo-Hochleistungsbremsanlage und eine variable Lenkübersetzung.

Alle Motoren sind mit einem Achtstufen-Automatikgetriebe gekoppelt, das sich mithilfe der fünf Fahrmodi Smart, Eco, Comfort, Sport und Sport+ an die Wünsche des Fahrers anpassen lässt. Zur Wahl stehen Hinterrad- oder Allradantrieb. Das Topmodell 3.3 T-GDI sprintet in 4,9 Sekunden auf Tempo 100 – „so schnell wie kein Kia zuvor“, frohlockt der Hersteller – und erreicht in der Spitze 270 km/h. Was dieses Paket dann kosten wird, steht aber noch in den Sternen.