Gesundheits-Monitor: Viel Sport, zu viel Alkohol

Beim Rauchen liegen die Deutschen im europäischen Durchschnitt, beim Rauschtrinken ist ihr Anteil überdurchschnittlich hoch. Titelbild: Kaldewei © Gabriela_Neumeier / Pixabay.com / CC0 /TRD

 

(TRD/MP) Licht und Schatten beim aktuellen deutschen Gesundheits-Monitor: Beim Sport erreichen die Bundesbürger im Vergleich zum Rest Europas gute Werte, beim Rauchen sind die nur Durchschnitt. Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt mindestens 150 Minuten mäßig anstrengende Ausdauer-Aktivität pro Woche. Im EU-Durchschnitt erreichen rund ein Viertel der Frauen und ein Drittel der Männer diese Empfehlung, so das Journal of Health Monitoring des Robert Koch-Instituts (RKI). Positive Erkenntnis: In Deutschland schaffen knapp die Hälfte der Frauen und etwas mehr als die Hälfte der Männer dieses Ausdauerziel.Nicht besonders gut schaut es dagegen beim Thema gesunde Ernährung aus. Beim Konsum von frischem Obst liegt Deutschland im EU-weiten Vergleich nur im hinteren Drittel. Beim Rauschtrinken ist der Anteil hierzulande dagegen überdurchschnittlich hoch. Aus diesen Ergebnissen lassen sich Hinweise auf die Wirkung gesundheitspolitischer Maßnahmen ableiten und Ansätze zur Gesundheitsförderung festlegen. So sind zum Beispiel nach Meinung des RKI in Deutschland mehr präventive Maßnahmen notwendig, um gesundheitsschädlichen Alkoholkonsum zu verringern.