Freizeit und Reisen, Kultur, Unterhaltung, Film, Musik,

Gemeinsamer Urlaub: Kleine Aufmerksamkeiten wirken auch hier als Liebes-Katalysator

Peugeot_Django_6

In den gemeinsamen Ferien kommt es bei vielen Paaren zum Streit. Dies lässt sich mit ein paar einfachen Tricks vermeiden. Fotos: Peugeot Scooter Deutschland/ TRD

(TRD/WID) Wenn Paare gemeinsam in den Urlaub fahren, kommt es häufig zum Streit. Das liegt daran, dass die beiden auf einmal viel Zeit miteinander verbringen und mitunter unterschiedliche Vorstellungen hinsichtlich der Tagesplanung haben. „Paare sind im Urlaub so intensiv zusammen wie sonst nie“, erläutert Psychologin Lisa Fischbach. „Im Alltag kommunizieren sie grade mal zehn Minuten täglich miteinander. Dazu die hohen Erwartungen: In den Ferien wollen wir Spaß, Entspannung und einander wieder näherkommen. Entsprechend hoch ist das Enttäuschungspotenzial.“ Nach Angaben eines Internet-Partner-Portals wird jede dritte Scheidung nach dem Urlaub eingereicht. 

Damit es in den Ferien nicht zum Streit kommt, müssen ein paar Tipps beachtet werden: Im Vorfeld sollten sich beide Partner ihre Wünsche und Erwartungen sagen. Das gilt nicht nur für das Urlaubsziel und das Hotel, sondern auch hinsichtlich der gemeinsamen Zeit. Hierbei ist laut der Expertin Kompromissfähigkeit wichtig, da die Vorstellungen selten völlig übereinstimmen. Im Urlaub sollte man dann nicht ständig aufeinander hängen, sondern ab und zu auch Zeit für sich einplanen. Ob Museumsbesuch oder Surfkurs – kleine Alleingänge tun gut und sorgen für Gesprächsstoff.

Kompromisse sind auch im Urlaub wichtig. So können sich Paare beispielsweise darauf einigen, dass das Tagesprogramm abwechselnd bestimmt wird. Etwa nach der Hälfte des Urlaubs kann das Paar eine Zwischenbilanz ziehen und darüber sprechen, welche Bedürfnisse eventuell bislang zu kurz gekommen sind. So wird vermieden, dass einer aus Harmoniegründen seinen Frust schluckt und nach dem Urlaub Vorwürfe laut werden. Kleine Aufmerksamkeiten wirken auch in den Ferien als Liebes-Katalysator. Und ein romantisches Frühstück im Bett oder ein nächtlicher Strandspaziergang mit Champagner garantieren ein anschließendes Kribbeln.