Medizin und Ernährung

Warum Freundschaften wichtig für die Gesundheit sind

(TRD/mp)  Bewusste Ernährung und Sport sorgen für die Grundlage einer soliden körperlichen Verfassung. Dazu gesellt sich eine dritte Säule, nämlich die Geselligkeit. Soziale Kontakte fördern das Wohlbefinden.

 

2165211

Die Säulen eines langen Lebens sind viel Bewegung, gute Ernährung und regelmäßige Gesellschaft. Bildquellenangabe: © bryandilts / Pixabay.com / CC0 /trd Gesundheit

Aber regelmäßiger Kontakt zu Freunden und zur Familie regen auch die Immunabwehr an. „Nichts ist anstrengender, aber auch belohnender für das Gehirn, als in Gemeinschaft etwas zu tun. Alles, was Nervenzellen anstrengt, hält sie jung“, sagt Neurobiologe Martin Korte im „Senioren Ratgeber“.

 

TRD-Ratgeber und Leserservice Links

Facebook wird zum Seniorenheim unter den Sozialen Medien

Coaching-Defizite: Die Angst der Alten vor einer digitalen Zeitenwende

Barrierefreie Duschen – Komfortgewinn für alle Generationen

So machen Insekten keinen Stich