Freizeit und Hobby

Flaute im Bett: Was sagt die Sexualtherapeutin

 

(TRD/WID)  Sex ist für immer noch ein Tabu-Thema. Und deshalb bleiben viele Probleme im eigenen Schlafzimmer anstatt offen darüber zu reden. An diesem Zustand möchte jetzt die Sexualtherapeutin Claudia Huber etwas ändern. In einer Talkbox steht sie am 26. April 2018 von 14 bis 20 Uhr in der Stuttgarter Fußgängerzone Rede und Antwort. Interessierte können im Rahmen der Dreharbeiten für eine SWR Dokumentation der Reihe „betrifft“ dort mit ihr sprechen. Wichtigste Frage: Was bringt wieder Schwung in abgekühlte Paarbeziehungen?

 

Sex

– Bettgeflüster: Viele Beziehungen verlieren mit der Zeit an Schwung un kühlen sich ab. © TUIM /TRD Tipp

 

Aktuelle Studien zeigen: 47 Prozent der Deutschen über 18 Jahre sind nicht zufrieden mit ihrem Liebeslieben. Sie fühlen sich unbefriedigt, lustlos oder leiden unter einer Flaute im Bett. Doch wie schlimm steht es tatsächlich um das Liebesleben der Deutschen? Und wie bringt man am besten Lust und Zufriedenheit zurück in eine Partnerschaft? Das will jetzt ein SWR-Team zusammen mit Sexualtherapeutin Claudia E. Huber herausfinden. Gleichzeitig möchte die Expertin Tipps geben, wie es besser werden kann.

Kreative Bildungsangebote für den Nachwuchs fehlen

Autobauern wird immer weniger zugetraut, autonome Modelle auf den Markt zu bringen

Gasversorger drehen wieder an der Preisschraube

So machen Insekten keinen Stich

Technik-Update für Mazda2 und CX-3

Mehr Rückenwind für Radler zum Nachrüsten

TRD-Gesundheit: Volkskrankheiten, Schlafstörungen und Unfallrisiken

Moderne Holz-Designobjekte entstehen jetzt aus Verbundwerkstoffen

Space-Cowboy auf terrestrischer Mission

Bauen & Wohnen Special 03B13

Karneval am Rhein und die häufigsten Verletzungen beim Liebesspiel

Auf diese Autos fahren Frauen ab

Stellenbesetzung für Unternehmen gestaltet sich immer schwieriger

Krankenpflege: 12.000 Stellen unbesetzt – Mediziner schlagen Alarm

Werbeanzeigen