Ernährung, Fitness, Lebensqualität, Vorsorge. Gesundheit, Tipps

Die Lebenserwartung gleicht sich bundesweit an

baby weint

Kein Grund zum Weinen: Die Lebenserwartung von Neugeborenen ist in den zurückliegenden Jahren massiv gestiegen. (Link zum Bild: http://www.pixelio.de/media/169689) © Erich Kasten / pixelio.de / TRD Pressedienst

 

(TRD/WID)  – Die Differenz ist immer noch deutlich, aber sie wird kleiner: Der Abstand zwischen den Bundesländern mit der höchsten und der niedrigsten Lebenserwartung hat sich innerhalb von 20 Jahren fast halbiert. Er beträgt für den Zeitraum 2013 bis 2015 bei den neugeborenen Jungen noch 3 Jahre und 4 Monate und bei den neugeborenen Mädchen 1 Jahr und 9 Monate.

Während neugeborene Mädchen aktuell in Baden-Württemberg eine durchschnittliche Lebenserwartung von 83 Jahren und 11 Monaten haben, sind es im Saarland nur 82 Jahre und zwei Monate. Bei den Männern ist der Wert mit 79 Jahren und sechs Monaten ebenso in Baden-Württemberg am höchsten, das Schlusslicht bildet mit 76 Jahren und zwei Monaten Sachsen-Anhalt.

Im Bundesdurchschnitt beträgt die Lebenserwartung für neugeborene Jungen derzeit 78 Jahre und zwei Monate, für neugeborene Mädchen 83 Jahre und einen Monat. Damit ist sie über 20 Jahre hinweg bei den Männern um fünf Jahre und zwei Monate, bei den Frauen um drei Jahre und sieben Monate gestiegen.