Auto & Zweirad, Mobilität, Produktion, Rennsport, Reisemobile, Zubehör

Das Wohnmobil als mobiles Smart Home

DomesticSmarthome2

Kernstück  ist ein Touchscreen-Bedienpanel, über das Klimaanlage, Beleuchtung und vieles mehr zentral gesteuert werden. Foto © Hersteller / TRD Mobil

(TRD/MID) – Unterwegs zuhause: Dieses Motto gilt für die Freunde des mobilen Reisens mit einem neuen Connect System schon bald in doppelter Hinsicht. Denn die intelligente Komfortsteuerung macht das Ferienhaus auf Rädern ab dem kommenden Jahr zum Smart Home – ab Werk oder als markenübergreifende Nachrüst-Lösung. So können Urlauber über eine App fürs Smartphone oder das Tablet vom Strand oder dem Zwischenstopp der Radtour aus Klimaanlage, Heizung, Beleuchtung und viele weitere Komfortfunktionen überwachen und regeln als wären sie an Bord.

Zentrale Schaltstelle im Fahrzeug ist ein Touchscreen-Bedien-Panel, an dem Nutzer per Fingertipp zahlreiche Funktionen zentral über ein einziges Gerät einstellen können. Eine übersichtliche Menüstruktur mit grafischen Symbolen ermöglicht laut dem Hersteller eine intuitive Bedienung, die auch für technische Laien problemlos zu meistern ist. So wird eine komplexe und anspruchsvolle Technik für den Nutzer zum Kinderspiel. Und die können im Quick Access Menü sogar Favoriten für verschiedenste Situationen vor einstellen – etwa Morgen- und Abendbeleuchtung oder einen Nachtmodus für Klimaanlage, Heizung und Batterieladegeräte.

DomesticSmarthome1

Mit der neuen Komfortsteuerung  werden Wohnmobile zum rollenden Smart Home.© Dometic / TRD Mobil

Ein Alleinstellungsmerkmal des Connect Systems ist, dass es dank einer offenen Systemarchitektur nicht nur bei Dometic-Geräten funktioniert, sondern auch bei CI-Bus-fähigen Produkten anderer Hersteller. Zur Steuerung per App müssen Smartphone oder Tablet über eine optionale Bluetooth-Schnittstelle oder das ebenfalls als Zubehör erhältliche 3G Gateway an die Basiseinheit angeschlossen werden.

Doch der Urlauber kann nicht nur Komfortfunktionen fernsteuern, sondern ist mit dem System auch jederzeit im Bilde, ob das Wohnmobil für die anstehende Abreise fit ist. So lassen sich bequem auch der Ladezustand der Starter- und Versorgungsbatterien checken die Füllstände von Frischwasser- und Brauchwassertank abfragen. Bei leerem Tank erinnert darüber hinaus eine eingebaute Alarmfunktion ans Nachfüllen.

Das Internet steckt voller Vitamine und smarter Daten sammelnder Helfer

Zeitungen wollen eine verlässliche Informationsquelle sein

Der Kondom-Automat für zuhause kommt auf den Markt

Fake News und manipulierte Nachrichten erkennen

Autobauer entwickelt Warnfunktion vor Geisterfahrern

Unternehmen und Vereine brauchen einen Datenschutzbeauftragten

TRD-News Mobilität: Lang-LKW/Stickoxid-Grenzwerte/Genfer Salon Premiere

Dienstrad-Leasing: Jeder Zehnte BMW-Mitarbeiter fährt mit dem Rad zur Arbeit

Smarter Elektro Transporter für Flottenkunden

Bernhard Mattes neuer Präsident der Auto-Lobbyisten

Neuer Weltrekord beim diesjährigen Fisherman´s Friend StrongmanRun aufgestellt

Im Familienkutschen-Segment liegt der Fahrkomfort bereits auf Pkw-Niveau

Auto mit (fast) menschlichem Nervensystem

„La dolce vita“ – mit Olivenöl auf Wolke Sieben schweben

CeBit geht in Rente

Mehrheit der Deutschen aufgeschlossen für Technik

Verjüngungskur für den B-Benz

Handel im Wandel: Verbraucherrechte und neue Bezahlsysteme

Neuer französischer Transporteur kommt mit gelungener Linienführung

Exklusiv Videos rund um das Automobil