Auto, Mobilität, Caravan, Reisemobil, Verkehrsrecht, Zubehör, Zweirad

Boom beim Fahrrad-Urlaub

(TRD/mid) Kräftig strampeln und etwas für die Figur und die Gesundheit tun: Diese Art der Urlaubsgestaltung liegt im Trend. So ist im vergangenen Jahr laut Allgemeinem Deutschem Fahrradclub (ADFC) die Zahl der Radtouristen um elf Prozent auf jetzt 4,5 Millionen gestiegen. Dazu kommen noch rund 150 Millionen Tagesausflügler auf zwei Rädern.Rückenwind bekommt der Rad-Tourismus in Deutschland durch die zunehmende Nutzung von Elektrorädern und Pedelecs. „Ihr Anteil an den genutzten Reiserädern hat sich mit elf Prozent gegenüber dem Vorjahr verdoppelt“, so der ADFC. Beliebtester Radfernweg ist zum wiederholten Mal der Elberadweg vor dem Weser-Radweg und dem Ruhrtal-Radweg. Bei den ausländischen Reisezielen, die 2016 angefahren werden, liegen Österreich, Italien und Frankreich ganz vorn. Die überwältigende Mehrheit der Radreisenden, nämlich 82 Prozent, will aber in Deutschland bleiben.