Auto & Zweirad, Mobilität, Produktion, Rennsport, Reisemobile

Ein Viertel der Autofahrer bevorzugen Ganzjahresreifen

ADAC_Winter-Reifen-Test_Ulrichen Schweiz_14.-17. Jan. 2016

Aus Kostengründen: Ein Viertel der Verbraucher bevorzugen Ganzjahrespneus, obwohl Reifentester immer wieder feststellen, dass sie den Spezialisten für den Sommer- oder Winterbetrieb unterlegen sind.ADAC Winter-Reifen-Test / TRD * Schon Gelesen? Tipps zum Reifenwechsel und zur sicheren Lagerung

(TRD/MID) Reifen sind ein entscheidendes Element für sicheres Autofahren. Trotzdem haben die Autobesitzer zu ihnen ein eher unterkühltes und ein wenig zweischneidiges Verhältnis: Sie interessieren sich nicht wirklich dafür, wählen aber, wenn denn neue Pneus nötig sind, eher Qualitätsprodukte. Exakt ein Viertel entscheidet sich dabei für Ganzjahresreifen.

Diese vermeintlichen Alleskönner kommen zwar in Reifentests regelmäßig eher schlecht weg. Doch das scheint für die Ganzjahres-Käufer kein Thema zu sein. In einer aktuellen Umfrage für den KÜS Trend-Tacho wurden vor allem finanzielle Gründe genannt: 41 Prozent wollen sich die Lagerungskosten sparen, 40 Prozent die Umrüstkosten – und sechs Prozent die Ausgaben für das Reifendruck-Kontrollsystem. 40 Prozent der Befragten sind außerdem der Überzeugung, in ihrer Gegend brauche man keine reinen Winterreifen.

Wenn es um die Qualität geht, schauen die Autofahrer mehrheitlich nicht so genau aufs Geld. So sind laut KÜS Trend-Tacho 66 Prozent der Befragten im Premiumsegment unterwegs, 31 Prozent im Qualitybereich und nur drei Prozent vertrauen auf eher preiswerte Produkte des so genannten Budgetsegments. Gekauft werden die Reifen zu 33 Prozent im Fachhandel an, zu 23 Prozent in der freien Werkstatt und zu 21 Prozent im Autohaus der gefahrenen Fahrzeugmarke. Im Internet besorgten sich 12 Prozent ihre Reifen. Aufgeschlossen sind die Autofahrer gegenüber neuen Serviceformaten, etwa dem mobilen Reifenservice oder der Beratung und Ausstellung an nicht typischen Verkaufsorten, in so genannten Pop-Up-Stores.