Auto und Zweirad, Mobilität, Nachrichten aus der Autowelt

Jaguar schlägt in Wimbledon auf

jaguar Winbelton

Auf dem legendären Centre Court in Wimbledon feiert Jaguar im Juli 2017 Weltpremiere des neuen XF Sportbrake. Als Vorgeschmack haben die Briten jetzt die Silhouette des Sportkombis auf den heiligen Rasen gezaubert. © Jaguar / TRD Pressedienst

 

 (TRD/WID) Auf dem heiligen Rasen von Wimbledon lässt Jaguar die Katze aus dem Sack: Im Rahmen des berühmtesten Tennisturniers der Welt (3. bis 16. Juli 2017) feiert der britische Autobauer die Weltpremiere des neuen XF Sportbrake. Und nicht irgendwo: Auf dem legendären Centre Court, in Deutschland besser als Boris Beckers „Wohnzimmer“ bekannt, gewährt Jaguar einen ersten Blick auf seinen sportlichen Kombi. Als kleines Appetithäppchen hat der Hersteller jetzt schon mal die Silhouette des XF Sportbrake auf den Rasen gezaubert.Und was will uns diese Formgebung sagen? „Beim XF Sportbrake haben wir eine betont nach hinten schwingende Silhouette realisiert. Sie verleiht dem Sportkombi einen starken Eindruck von Geschwindigkeit und Sportlichkeit“, erklärt Ian Callum, der Design-Direktor von Jaguar. Markstart des XF Sportbrake ist im Herbst 2017. Dass Jaguar werbewirksam in Wimbledon aufschlägt, ist keine Überraschung, denn die Marke ist offizieller Fahrzeug-Partner des Grand-Slam-Turniers im Süden Londons.

 

Werbeanzeigen