Vorsorge und Versorgung

Abschlagsfreie Altersrente knackt Millionen-Marke

(TRD/WID) Menschen werden immer älter. Da ist es nur allzu verständlich, dass man nach dem wohlverdienten Ausstieg aus der hektischen Arbeitswelt einen ruhigen Lebensabend verbringen möchte.

früherInRentegegen

– Viele Menschen sind bis ins hohe Alter unternehmungslustig.
© pasja1000 / pixabay.com/TRDVorsorge

Und daher erfreut sich die abschlagfreie Rente mit 63 wachsender Beliebtheit. Seit Beginn der Neuregelung im Mai 2014 sind bis Ende August 2018 in der Rentenversicherung insgesamt 1.104.474 Neuanträge zur Altersrente für besonders langjährig Versicherte registriert worden, so eine Sprecherin der Deutschen Rentenversicherung auf Anfrage der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Binnen vier Monaten gab es damit knapp 100.000 neue Anträge: Bis Ende April hatte deren Zahl bei 1.005.777 gelegen.

Seit Mitte 2014 können Arbeitnehmer, die mindestens 45 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben, mit 63 Jahren abschlagfrei in Rente gehen. Allerdings wird diese Altersgrenze seitdem pro Jahr um zwei Monate angehoben, so dass die Jahrgänge ab 1964 erst mit 65 nach 45 Jahren abschlagfrei in den Ruhestand können.

Diesel-Mathematik: Für eine Errechnung vorzeitiger Todesfälle fehlt die Datengrundlage.

Blühende Beet- und Balkonschönheiten in der Gunst ganz weit vorne

Bei Sonnenbrillen hat China die Nase vorn

Noch lange nicht in Rente: Der Fiat 500 ist 60

Voreilige Profiländerung kann zu unnötigen Schwierigkeiten führen

TRD-Wirtschaft: Über Ökostrom-Verschwendung und Überstunden-Skandale

Kreative Bildungsangebote für den Nachwuchs fehlen

Rückentraining für zu Hause

Elektroautos: So steht es um die Batterie-Sicherheit

Krankenpflege: 12.000 Stellen unbesetzt – Mediziner schlagen Alarm

Krankenkassen-Beiträge sinken oder steigen ab 2019 automatisch?

Altersarmut: Die deutsche Durchschnittsrente beträgt nur 800 Euro

TRD-Nachrichten aus der Digitalen Welt

Moderne Autos müssen immer seltener in die Werkstatt

Reifendruckkontrollsysteme stellen Werkstätten vor Herausforderungen

Licht- und Schattenseiten von Künstlicher Intelligenz (KI)

Riester-Rente: Das änderte sich 2018

15 Jahre Dosenpfand: Ist Deutschland grüner geworden?

Armes Deutschland: Rentner malochen noch im Ruhestand

Amtliche Fluglizenz für Drohnen-Piloten

Kia Stinger startet bei 43.990 Euro

Kommentar: Mit politischen Parolen dem Auto an den Kragen

Auf der IAA 2019 wird die Auto-Zukunft vorgestellt: Interview mit VDA-Präsident Bernhard Mathes

Berufsunfähigkeit–das vergessene Risiko

Weinlese so früh wie noch nie

Weltpremiere: Audis Elektro-Serienmodell e-tron wurde im sonnigen Kalifornien vorgestellt

G20-Finanzminister wollen Internet-Konzerne stärker zur Kasse bitten

Beim Reifenkauf lohnt der Preisvergleich