Digitales Leben Technik und Lifestyle Auf dem Prüfstand

Die Plastiktütte wird beim Einkaufen von der Permament-Tragetasche abgelöst

 

MediaMarktSaturn

  Permanent-Tragetaschen aus PET sind stabil und es gibt sie in verschiedenen Größen
© MediaMarktSaturn


(TRD/WID) – Aller Anfang ist schwer, das gilt auch bei der Vermeidung von Plastikmüll. Jetzt nimmt sich MediaMarktSaturn vor, in seinen Märkten die Plastiktüten abzuschaffen. Seit April 2017 ist es in Deutschland vorbei mit den markanten roten und blauen Tüten. Das ist der nächste konsequente Schritt, nachdem die Tüten nicht mehr kostenlos angeboten wurden, sondern gegen Gebühr dazugekauft werden mussten.

„Durch die Umstellung konnten wir den Verbrauch an Tragetaschen bei MediaMarkt und Saturn Deutschland um mehr als 90 Prozent reduzieren. Das sind jährlich rund 60 Millionen Tüten“, erklärt Klaus-Guido Jungwirth, COO MediaMarktSaturn Deutschland. Abgelöst wird die „Wegwerf-Tüte“ von der „Permanent-Tragetasche“ in verschiedenen Größen. So ein richtiger Abschied von der Tragetasche ist das noch nicht, aber die Nachfolger bestehen bis zu 85 Prozent aus recyceltem Material und sollte das langlebigere Modell einmal nachgeben, gibt es in den Märkten einen kostenlosen Ersatz. Die abgesetzten Plastiktüten werden nicht aus dem Handel genommen, sondern während einer Übergangszeit noch bis Ende 2017 verkauft.
 

Advertisements